Einladung ins Bundeswirtschaftsministerium (Juli 2013)

INFORMATION und EINLADUNG zum nächsten HAUPTSTADTTERMIN der WIRTSCHAFTSAKADEMIKER

  • Termin: 11. Juli 2013 (Donnerstag)
  • Uhrzeit: 14:45 – ca. 16:45 h
  • Adresse: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Invalidenstraße 48, 10115 Berlin

 

Bundeswirtschaftsministerium (BMWi)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie lädt Mitglieder und Gäste des Wirtschaftsakademiker-Netzwerks zu einem gemeinsamen Termin ein. Nach einer Besichtigung des historischen Gebäudes (ehemalige Kaiser-Wilhelm-Akademie / Militärärztliche Akademie) erwarten uns zwei interessante Fachvorträge – und selbstverständlich auch ein abschließendes „social networking“.

Programm / Ablaufplanung:

14:45 – 15:00 Eintreffen & Sicherheits-Check (Personalausweis, wie bei der Anmeldung angegeben)

15:00 – 15:15 Begrüßung

15:30 – 16:00 Besichtigung des BMWi – ausgewählte Bereiche des historischen Gebäudes

16:00 – 16:15 FACHVORTRAG I: Vorstellung des BMWi

„Aufgaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie“

16:15 – 16:30 FACHVORTRAG II: WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG / TECHNOLOGIEFÖRDERUNG

„Förderung von KMU, Förderung von neuen Technologien – insbes. durch das ZIM-Programm“

16:30 – 16:45 Fragen / Diskussion

ca. 16:45: Ende des offiziellen Teils der Veranstaltung im BMWi

Im Anschluss an den Ortstermin besteht (optional) die Möglichkeit zur Nachbesprechung  in Form eines „social networkings“ in einem Berliner Restaurant.

ANMELDUNG

Sie können sich nur mit dem ONLINE-ANMELDE-FORMULAR für diese Veranstaltung vormerken lassen:

>>> www.wirtschaftsakademiker-netzwerk.de/nachrichten/termine

Teilnahmebedingungen:

Mitglieder der BDVB-Bezirksgruppe Berlin/Brandenburg sowie der FACHGRUPPEN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG sowie BERATENDE VOLKS- UND BETRIEBSWIRTE sind bei dieser Kooperationsveranstaltung ausdrücklich als GÄSTE willkommen. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist KOSTENLOS für angemeldete Gäste, wobei die Anmeldung 14 Tage VOR Veranstaltungsbeginn eingegangen sein muss. Bei der anschließenden Networking-Veranstaltung zahlt jeder genau das, was er bestellt hat.

Die Zahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt. Sofern Ihre Anmeldung berücksichtigt werden kann, erhalten Sie vom Veranstalter eine “CHECK-IN-CARD” an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bringen Sie diese Check-In-Card (ausgedruckt) zum Termin mit – ebenso Ihren gültigen Personalausweis.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Programmänderungen vorbehalten!

EINLADUNG zur GROSSEN FACHGRUPPENTAGUNG 2013

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der FACHGRUPPE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG,

im Namen des Fachgruppenvorstands darf ich Sie zur diesjährigen „GROSSEN FACHGRUPPENTAGUNG“ einladen:

 

Termin: 24.05.2013 (Freitag); 16:00 – 16:15 Uhr (Sie haben richtig gelesen!)

Tagungsort: Schwabach bei Nürnberg (Anfahrtbeschreibung folgt per E-Mail (bitte bei Anmeldung angeben))

Tagesordnung:
1. Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

2. Arbeitskreis-Panel *
3. Sonstiges **

WICHTIG: Obligatorische Anmeldung von Teilnehmern, Kandidatenvorschläge (Vorstand oder Arbeitskreisleiter),  Referenten (Zertifizierungsanträge) per Mail direkt an >>> schulz@bdvb.de.

 

* Da die Aktivitäten von Arbeitskreisen vom bdvb nicht geschätzt werden, gibt es innerhalb des offiziellen Teils der Fachgruppensitzung nicht mehr zu besprechen, als der Tagesordnung zu entnehmen ist.

** Optional: Möglichkeit zur Unternehmensbesichtigung im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung mit anderen Gruppen / Arbeitskreisen.

 

Aufgrund einer am gleichen Tage in Schwabach stattfindenden Kooperationsveranstaltung des LV BAYERN vom ehrenamtlich organisierten WIRTSCHAFTS­AKADEMIKER-NETZWERK, können wir die interessierten Fach­gruppen­­mitglieder dennoch – BEI INTERESSE – auf Fachvorträge sowie auf eine informative Unternehmens­besichtigung eines weltweit bedeutenden Industrieunternehmens aufmerksam machen. Fragen Sie nach!

 

Ferner möchten wir Sie auf eine Veranstaltung des Bundeswirtschaftministeriums am 11.07.2013 aufmerksam machen, bei denen für die Zielgruppe „Wirtschaftsakademiker“ die Aktivitäten des BMWi zur Wirtschafts­förderung vorgestellt werden. Bitte nutzen Sie diese Veranstaltung (siehe Anlage) auch zur fachlichen und persönlichen Vernetzung mit den Mitgliedern der Bezirksgruppe BERLIN/BRANDENBURG.

>>> Termininformation und Anmeldung: >>>

>>> http://www.wirtschaftsakademiker-netzwerk.de/nachrichten/termine/hauptstadttermine/bundeswirtschaftsministerium/

 

 

 

Der Fachgruppenvorstand freut sich auch künftig über engagierte ehrenamtliche Mitstreiter – machen Sie mit!

 

Mit freundlichem Gruß

 

Diplom-Volkswirt E. SCHULZ

Sprecher des Vorstands

 

 

EINLADUNG zur FÖRDERMITTELTAGUNG am 30.11.2012 in Nürnberg

 

 

.

.

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne informiere ich Sie um weitere FÖRDERMITTELTAGUNG, die von der Fachgruppe Wirtschaftsförderung in inhaltlicher und organisatorischer Kooperation mit dem INTERDISZIPLINÄREN FORSCHUNGSVERBUND (IFV) BAHNTECHNIK e.V. durchgeführt wird.

Gäste mit Interesse am Thema finanzielle Förderung von Unternehmen sind willkommen!

Es handelt sich um die FÖRDERMITTELTAGUNG 2012,
die am Freitag, 30.11.2012 von 14 – 16:45 im Wirtschaftsrathaus der Stadt Nürnberg stattfinden wird. Die Tagung wird inhaltlich (d .h. bezüglich der Wirtschaftsförderungsprogramme) vom BMWi unterstützt und organisatorisch von einem interdisziplinären Berliner Expertennetzwerk, dem IFV BAHNTECHNIK e.V. veranstaltet.

Worum geht es INHALTLICH?

Die Wirtschaftsfördermittelprogramme des Bundesminsiteriums für Wirtschaft (BMWi) wurden neu strukturiert und bieten unter der Überschrift ZIM – „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ eine Vielzahl von Möglichkeiten, die von kleinen und mittelständischen Unternehmen genutzt werden kann.

Auf der FÖRDERMITTELTAGUNG 2012 werden die gemäß der revidierten Fördermittel-Richtlinie vom 01.07.2012 verfügbaren Fördermittelprogramme vorgestellt.

Mit aktuellen Zahlen, Daten und Fakten wird die tatsächliche Inanspruchnahme der staatlichen Finanzhilfen belegt.

Weiterhin werden hilfreiche Empfehlungen für die Antragstellung gegeben, welche die Chancen von fördermittelinteressierten Unternehmen auf finanzielle Zuwendungen

Aus Unternehmerperspektive wird die Sicht erfolgreicher Antragstellung und Projektbearbeitung (einschließlich Erfahrungen mit der Projektadministration) aufgezeigt.

Anhand von praktischen Beispielen kann man am besten erfahren, ob die Wirtschaftsfördermittel auch für das eigene Unternehmen geeignet wären.

ORGANISATORISCHER RAHMEN:

Der ZEITLICHE ABLAUF gliedert den Tag in drei Abschnitte, zu denen man sich optional anmelden kann:

14.00 – 16:45 Uhr: Fördermitteltagung im Nürnberger Wirtschaftsrathaus
17:30 – 19:00 Uhr: Traditionelle Eröffnung des Christkindesmarktes am Hauptmarkt
19:30 – open end: Glühweinabend und geselliges „Networking“ in einem Nürnberger Restaurant

Obwohl bzw. weil die Veranstaltung kostenfrei ist, muss beim Veranstalter eine FRÜHZEITIGE ANMELDUNG eingehen, da die knappen Plätze bei der Fachtagung bzw. für den Restaurantbesuch reserviert werden müssen.
Ein ONLINE-Anmeldeformular ist im Internet hinterlegt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, über welche Gruppierung Sie sich anmelden, damit die richtige Zuordnung erfolgen kann. Bitte warten Sie die schriftliche Anmeldebestätigung ab, die an die von Ihnen im Online-Formular eingetragene Adresse versendet wird.

 

.
ONLINE-ANMELDUNG:

http://130.149.35.67/start/registrierung/forschungsfoerdermittel

(Anmeldeschluss: 27.11.2012)
.

.

Sofern Sie Fragen haben sollten, können Sie sich gerne direkt mit mir in Verbindung setzen – vorzugsweise per E-Mail an: email@eckhard-schulz.de

Mit kollegialem Gruß
Dipl.-Volkswirt E. Schulz
.
.

.


.

Tagungsinformation zum Download im pdf-Format:

Tagungsprogramm

.

 

Forschungsfoerdertag an der Technischen Universität Berlin

[Berlin]

 

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. lädt am Montag, 30.01.2012 zu einem Informationstag zur FORSCHUNGSFÖRDERUNG ein. In Kooperation mit dem BMWi und der TU Berlin können sich interessierte Unternehmensvertreter eingehend über Möglichkeiten einer finanziellen Förderung informieren. Im Anschluss an die Vorträge und Praxisbeispiele können EINZELGESPRÄCHE geführt werden (nach vorheriger Anmeldung).

 

>>> Veranstaltungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/forschungsfoerdertag

 

PROGRAMM-INFORMATION:

Am 30. Januar 2012 (nachmittags) stehen Fachvorträge zu laufenden bzw. vor kurzem abgeschlossenen Projekten aus der aktuellen bahntechnischen Forschung auf der Agenda:

Nach den Eröffnungsworten von Prof. Dr. Markus Hecht (TU Berlin) und Dipl.-Volksw. Eckhard SCHULZ (IFV BAHNTECHNIK e.V.) werden Erfolgsbeispiele aus der aktuellen bahntechnischen Forschungspraxis vorgestellt:

Dipl.-Ing. Jürgen FUCHS

INDANET AG, München

„Forschungsprojekt im Bereich INFORMATIONSTECHNOLOGIE für den Einsatz in SCHIENENFAHRZEUGEN im ÖFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHR“

Dipl.-Ing. Günther VEIT

Schrey & Veit GmbH, Sprendlingen

„Forschungsprojekt im Bereich AKUSTIK im BAHNSEKTOR – SCHALLABSORBER bei BAHNBAUWERKEN – Anwendungsfall: BRÜCKEN“

Als besonderes Highlight im Programm ist der Vortrag von Frau Flügel – zuständig für Fördermittel im Bundeswirtschaftsministerium – hervorzuheben, die einen Vortrag zum Themenfeld der marktorientierten Technologieförderung der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland halten wird und zudem für Einzelfragen von zuvor angemeldeten Firmenvertretern zur Verfügung steht. Frau Flügel ist den Partnern des IFV BAHNTECHNIK e.V. bereits von der vorausgehenden Veranstaltung „Innovationsforum Bahntechnik“ bekannt, auf welchem wir ebenfalls für „erfolgreiche Einfädelung“ von Forschungsprojekten der Bahnindustrie sorgen konnten.

Dipl.-Volksw. Claudia FLÜGEL

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin

„FORSCHUNGSFÖRDERUNG: Erfahrungen mit aktuellen Programmen; Empfehlungen für geplante Fördermittelanträge”

Den Abschluss des Forschungsfördertages bilden EINZELGEPRÄCHE, die mit den Fördermittelexperten des IFV BAHNTECHNIK e.V. geführt werden können und bei denen konkrete Forschungsprojekte bzw. Fördermittelfragen behandelt werden können.

Sofern Sie sich also für EINZELGESPRÄCHE interessieren, vereinbaren Sie bitte einen Termin für Gespräche, die im „kleinen Kreis“ (für Kooperationsprojekte) bzw. als „Vier-Augen-Gespräch“ (für Einzelprojekte) geführt werden können.

Sie sind herzlich eingeladen!

.

ANMELDUNG:

Bitte melden Sie sich mit folgendem (obligatorischen) Anmeldeformular an – und Sie erhalten postwendend eine Anmeldebestätigung inklusive Wegbeschreibung.:

>>> www.ifv-bahntechnik.de/forschungsfoerdertag/anmeldung.pdf

#

Wer wir sind – und was wir tun

Die Fachgruppe Wirtschaftsförderung bietet fördermittel- bzw. ratsuchenden Unternehmen eine erste Orientierung im “Förder-Dschungel” in Deutschland bzw. Europa.

Die Vernetzung von Experten zum Thema Wirtschaftsförderung ist kennzeichnend für eine Fachgruppe “WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG”.

Weiterhin gehört die Organisation von Fachveranstaltungen zur Wirtschaftsförderung zu den Aufgaben der Fachgruppe.

Die Fördermittelexperten stellen Informationen über aktuelle Fördermittelprogramme bereit und erläutern antragsrelevante Sachverhalte zu ausgewählten Förderprogrammen. Hierzu gibt es eine eigens eingereichtete Internetseite, auf welcher die Fachgruppenvorstände Informationen bereitstellen bzw. Einladungen aussprechen:

>>> www.netzwerk-der-oekonomen.de/wirtschaftsfoerderung

Kontakt / Ansprechpartner der FG Wirtschaftsförderung:

 

  • Dipl.-Betriebsw. René Urban

Amendestraße 101

13409 Berlin

Tel.: 030 / 53 01 69 98

.

  • Dipl.-Volkswirt Eckhard Schulz

Fach 210-446

90122 Nürnberg

Tel. 0176 70094803

E-Mail: schulz@schulz-consult.de

.

#

Netzwerk

.
Fachgruppe Beratende Volks-
und Betriebswirte
BERATUNG / COACHING / TRAINING
>>> FG Berater

Fachgruppe GESCHÄFTSFÜHRUNG
von Kapitalgesellschaften
>>> FG GfKapGes

Fachgruppe WIRTSCHAFTS- FÖRDERUNG
>>> FG WiFö